Beim Sonnenblumen-Wettbewerb lassen Nachwuchsgärtner Erwachsene hinter sich

BBV 6.Okt.2020

 

Beim jährlichen Sonnenblumenwettbewerb des Werther Heimatvereins sind die Kleinsten die Größten.
Denn sowohl in der Kategorie der höchsten Sonnenblume als auch in der Kategorie größter Sonnenblumenteller haben die jüngsten Teilnehmer gewonnen.
Wolfgang Westerfeld , Jürgen Metheling und Reinhold Pries vom Heimatverein waren in den vergangenen Tagen mit dem Zollstock unterwegs, um bei den Teilnehmern die Maße der Sonnenblumen festzuhalten.
In den vergangenen Jahren war die Preisvergabe immer ein gemütliches Event im Werther Heimathaus.
Doch wegen Corona besuchte der Verein die Preisträger zu Hause.
Die höchste Sonnenblume stand im Garten der Familie Kamps aus Heelden.
Die Preisträger im Einzelnen:
höchste Sonnenblume Kinder:
Chris und Merle Kamps                      Heelden                    4,82m
Lina Radstaak                                        Werth                       4,21m
Durchmesser:                                          
Emely Glaser                                         Isselburg                   40cm
Simon Terhorst                                     Helderloh                 35cm

höchste Sonnenblume Erwachsene:               
Lars Lieberinger                                    Helderloh               4,50m
Olaf Kempka                                           Werth                     4,30m

Durchmesser:                                                            
Walter u. Ingrid Terhorst                    Heelden                   34cm
Werner Jakobs                                       Wertherbruch        32cm