Nistkästen

Es hängen in Werth, Wertherbruch und Herzebocholt 180 Nistkästen .

Es sind belegt ( Zahlen aus dem Frühjahr 2019)
60% mit Meisen
18% mit Spatzen
8% mit Bienen und Hummeln
5% mit Kleibern und Spechten

Ins Leben gerufen wurde diese Aktion durch das Heimatvereinsmitglied Wilhelm Nienhaus, der die  Nistkasten hergestellt hat.
Inzwischen baut und repariert Jürgen Methling viele dieser Nistkästen.
Anfang Februar  säubern und reinigen Wolfgang Westerfeld, Jürgen Methling und Reinhold Pries die Nistkästen in Werth, Wertherbruch und Herzebocholt,
die meisten davon hängen am Zehntweg und am Werther Kiessee ( Richtung Industriegebiet Mussum).